Rund acht Kilometer von der Hauptstadt Santa Cruz entfernt, direkt am Meer gelegen, befindet sich La Palmas Flughafen. Im Jahr 2010 landeten dort 993.000 Passagiere. Die meisten Flieger, die hier landen kommen aus Deutschland. Aber auch Gäste aus England, Belgien und den Niederlanden besuchen die Insel. Seit 2005 wird der Flughafen ausgebaut und ein neues Terminal und ein neuer Tower sollen dafür sorgen, dass ab 2012 bis zu drei Millionen Passagiere jährlich abgefertigt werden können.

Starke Fallwinde an La Palmas Flughafen

La Palma ist sehr gebirgig und in der Flughafenregion herrschen häufig starke Fallwinde, die teilweise eine komplette Einstellung des Flugverkehrs verursachen können. Im Jahr 2008 mussten im April für gut vier Tage alle Passagiere mittels einer Fährverbindung über den Flughafen der Nachbarinsel Teneriffa umgeleitet werden.

Zahlreiche deutsche Flughäfen fliegen die Kanarische Insel direkt an. Auch aus der Schweiz und Österreich gibt es Direktverbindungen zum Flughafen La Palma. Bei einigen Flügen können Zwischenlandungen auf einer benachbarten Insel vorkommen. Von Deutschland aus beträgt die Flugzeit ohne Zwischenlandung zwischen vier und fünf Stunden. 

Folgende deutsche Flughäfen bieten Direktflüge nach La Palma an:

AbflughafenHäufigkeitFluggesellschaft
Berlin2mal wöchentlichairberlin
Düsseldorf4mal wöchentlichairberlin, Condor
Frankfurt/Main2mal wöchentlichCondor
Hamburg-Harburg1mal wöchentlichCondor
München1mal wöchentlichCondor
Nürnberg1mal wöchentlichairberlin
Stuttgart1mal wöchentlichCondor
(Stand 04/2012)

Ein Hin- und Rückflug kostet in der Regel inklusive aller Gebühren zwischen 300 und 400 Euro für einen Erwachsenen. Wer Glück hat und zeitlich flexibel ist, kann aber auch durchaus für einen günstigeren Preis buchen.